Acht Themenmodule, rund 300 Objekte auf 300 Quadratmetern, 15 interaktive Medien- und neun
Mitmachstationen sowie zwei Audioführungen – so vielfältig wie die Region Schlesien selbst ist auch die Ausstellungspräsentation im HAUS SCHLESIEN.
Text
Anhand ausgewählter schlesischer Erinnerungsorte werden dort die Kultur und Geschichte Schlesiens in all ihren Facetten dargestellt und Besucher eingeladen, sich mit der Region, ihren Besonderheiten und Beziehungsgeflechten auseinanderzusetzen.Anhand ausgewählter schlesischer Erinnerungsorte werden dort die Kultur und Geschichte Schlesiens in all ihren Facetten dargestellt und Besucher eingeladen, sich mit der Region, ihren Besonderheiten und Beziehungsgeflechten auseinanderzusetzen.
Grenzverschiebungen, Herrschaftswechsel sowie Zu- und Abwanderungen haben ihre Spuren in Schlesien und in der Erinnerung seiner Bewohner hinterlassen. Auf einer Fläche von 300qm präsentiert die Dauerausstellung Schlesien in seiner historischen und kulturellen Vielfalt. Anhand ausgewählter Erinnerungsorte werden prägende Zäsuren der schlesischen Geschichte vorgestellt und den Besuchern durch den multiperspektivischen Ansatz neue Blickwinkel auf Landschaft, Kultur und Gesellschaft Schlesiens eröffnet. Neben den historischen Fakten und einzelnen persönlichen Schicksalen erläutert die Ausstellung die Entstehung verschiedener Geschichtsbilder und dokumentiert die sich wandelnde Erinnerungskultur. Jedem der Erinnerungsorte ist ein eigenes „Haus“ zugeordnet, wobei das „Haus“ dabei als assoziatives Sinnbild für Heimat und somit auch für den Heimatverlust steht und zugleich als Raum der Erinnerung dient. Den einzelnen Themeneinheiten ist jeweils eine vertiefende Medienstation vorangestellt und eine Mitmachstation zugeordnet, die auf spielerische Weise einzelne Aspekte aufgreifen. Eine interaktive Karte im Eingangsbereich erzählt mittels Fotografien und Dokumenten exemplarisch vier schlesische Lebensgeschichten. Den Abschluss des Rundgangs bildet ein „Memoboard“, dass dazu einlädt, die eigenen Erinnerungen und Gedanken zu Schlesien aufzuschreiben. Zweierlei Audioführungen – für Kinder und Erwachsene – bieten weitere Vertiefungsmöglichkeiten.
Ergänzt wird die Dauerausstellung durch wechselnde Sonderausstellungen und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.