Sie möchten das Wissen über die deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa durch neue Erkenntnisse der Forschung erweitern und es in der universitären Lehre vermitteln? Die BKM fördert im Rahmen ihres Akademischen Förderprogramms wissenschaftliche Forschungsvorhaben (Modul „Projekte“) und unterstützt die Qualifikation des akademischen Nachwuchses (Modul „Juniorprofessuren“).
Text
Es sollen speziell jene Regionen untersucht werden, in denen jahrhundertelang Deutsche gemeinsam mit ihren Nachbarn unter politisch und konfessionell wechselnden Verhältnissen gewirkt und eine Vielfalt kultureller Traditionen geschaffen haben.
Hochschulen (z. B. Universitäten) und außeruniversitäre Einrichtungen (z. B. Forschungsinstitute) mit Sitz in Deutschland können sich auf die jeweils aktuellen Ausschreibungen bewerben.
Aktuell laufen für die Jahre 2021-2023 die Projektausschreibungen "Wirtschaftsgeschichte transnational. Die Deutschen im östlichen Europa und ihre ökonomischen Netzwerke" und "Deutsche aus dem östlichen Europa in globalen Zusammenhängen und Verflechtungen". Außerdem fördert die BKM derzeit Juniorprofessuren in Osnabrück und Dresden.
External Image

Siehe auch